Codemeter als neue Sicherheitserweiterung für OPC UA

Zur diesjährigen SPS IPC Drives stellt Wibu-Systems in der Halle 7 am Stand 660 die neue Sicherheitserweiterung für OPC UA vor. Die Zusammenarbeit von Unified Automation und Wibu-Systems führte dazu, dass das OPC UA-SDK für ANSI C von Unified Automation ab sofort mit Schutz- und Lizenzierungsfunktionen, basierend auf der Codemeter-Technologie von Wibu-Systems, genutzt werden kann.

Codemeter fördert den sicheren Einsatz des OPC-UA-Standards und stärkt die Software-Montetarisierung in der Industrie. (Bild: WIBU-Systems AG)

Codemeter fördert den sicheren Einsatz des OPC-UA-Standards und stärkt die Software-Montetarisierung in der Industrie. (Bild: WIBU-Systems AG)

Vorteilhaft ist, dass die privaten Schlüssel für die Sicherheitsprofile von OPC UA statt in einer Datei hochsicher im SmartCard-Chip des CmDongle gespeichert werden. Hersteller der Automatisierungsindustrie profitieren davon, mit diesem SDK den Standard OPC UA für die herstellerübergreifende, plattformunabhängige Softwarekommunikation der Maschinen gleichzeitig mit den integrierten Sicherheitsmechanismen von Codemeter nutzen zu können, wobei die Sicherheit unbemerkt im Hintergrund schnell und reibungslos arbeitet. Der sichere und verlässliche Datenaustausch bei Industrie 4.0 wird nur funktionieren, wenn jeder einzelne Akteur durchgängig von der Maschine bis zum kleinsten Sensor identifiziert wird und somit jedes vernetzte Gerät weiß, mit wem er sich austauschen darf und dass die Kommunikation unverändert ist, also nicht manipuliert wurde. Entwickler können beim OPC UA-SDK zwischen einer reinen Software-basierten Lösung mit OpenSSL oder einer Hardware-basierten Lösung mit Codemeter wählen und arbeiten mit einer speziellen Bibliothek von Codemeter Embedded. Codemeter enthält einen sicheren Schlüsselspeicher für private Schlüssel der Zertifikate für OPC UA und zusätzlich Lizenzierungsinformationen für Konfigurationen von Maschinen, die nicht von Unberechtigten verändert werden können. Die Schutzhardware CmDongle ist für die USB-Schnittstelle, als Speicherkarte für SD, microSD, CF oder CFast oder als Chip im kleinen VQFN-Gehäuse erhältlich: dies sind die sogenannten Secure Elements. Die sicher gespeicherten Schlüssel werden für symmetrische und asymmetrische Verschlüsselungen genutzt und sichern die Identität der Geräte, die Vertraulichkeit und Integrität der Daten. Oliver Winzenried, Vorstand und Gründer von Wibu-Systems, erklärt: „Security ist entscheidend für den Betrieb der vernetzten Produktion einer smarten Fabrik. Der Standard OPC UA bietet viele benötigten Funktionen. Das neue OPC UA-SDK mit Codemeter-Erweiterung hilft Entwicklern, denn es speichert die Zertifikate für die Maschinenkommunikation sicher und hilft, diese für die Vielzahl der einzelnen Komponenten und Sensoren einfach auszurollen.“

Codemeter als neue Sicherheitserweiterung für OPC UA
Bild: WIBU-Systems AG


Das könnte Sie auch interessieren

Mainboards sind fit für Kabylake

Die Fujitsu Industrie-Mainboards D3433-S1, D3434-S1, D3441-S1 und D3446-S1 lassen sich demnächst als S2-Version mit den aktuellen Intel Core i-Prozessoren der 7. Generation (‚Kabylake‘) bestücken. Die Intel Core i-Prozessoren der 7. Generation, die – wie die der sechsten Generation – für den LGA1151-Prozessorsockel ausgelegt sind, weisen eine vergleichsweise niedrigere Verlustleistung auf und können mit höheren Taktraten betrieben werden. Mit den neuen Boards bietet Fujitsu zusätzlich zu den S1-Versionen, die Skylake unterstützen, eine aktuelle Serie an Mini-ITX, µATX und ATX Industrie-Mainboards an, die fit für Kabylake sind. Diese sind darüber hinaus bis auf einige allgemeine Optimierungen, die für eine besonders lange Verfügbarkeit sorgen, baugleich zu ihren Vorgängern, sodass Nutzern das Design-In erheblich erleichtert wird.

Sigfox-Partner ermöglichen schnelles IoT-Wachstum

Sigfox erweitert sein Partner-Ökosystem kontinuierlich. Dadurch will das Unternehmen ein schnelleres IoT-Wachstum erreichen.

Anzeige
Was wir alles können!

In Fabriken, am Arbeitsplatz, zu Hause, in den Städten, in der Luft und sogar im Weltall – Mitsubishi Electric bietet innovative Lösungen. In der neuen Broschüre „Unsere Lösungen für Ihr Unternehmen“ finden Sie spannende Praxisbeispiele! Mitsubishi Electric ist einer der weltweit führenden Namen im Bereich der Herstellung und des Vertriebs von elektrischen und elektronischen Produkten und Systemen, die in einem breiten Spektrum von Bereichen und Anwendungen zum Einsatz kommen.

Single-Board-Computer für Industrie-Automatisierung oder Transportwesen

Adlink bringt einen neuen PCI/104-Express Single-Board-Computer auf den Markt. Der Rechner auf Basis eines Intel Core-Prozessors der 6. Generation unterstützt bis zu 16GB direkt eingelöteten DDR4-ECC-Speicher. Das robuste Design des CMx-SLx-Rechners sorgt für hohe Lebensdauer, damit ist er für die Bereiche Industrie-Automatisierung, Transportwesen, Energieversorgung und Militärelektronik geeignet.

Wearables: Körperenergie als Stromquelle

Mobile Geräte wie Smartphone, Tracker oder Blutdruckmesser sind nicht nur hilfreich, sondern auch Stromfresser. Forscher am KIT stillen den Hunger nach Elektrizität mit Bewegungsenergie.

Eine Gruppe von Unternehmen aus der weltweiten Supply Chain für Lebensmittel hat eine Blockchain-Kooperation mit IBM angekündigt. Ziel ist es, das Vertrauen von Verbrauchern in das weltweite Lebensmittelsystem weiter zu stärken.