Codemeter als neue Sicherheitserweiterung für OPC UA

Zur diesjährigen SPS IPC Drives stellt Wibu-Systems in der Halle 7 am Stand 660 die neue Sicherheitserweiterung für OPC UA vor. Die Zusammenarbeit von Unified Automation und Wibu-Systems führte dazu, dass das OPC UA-SDK für ANSI C von Unified Automation ab sofort mit Schutz- und Lizenzierungsfunktionen, basierend auf der Codemeter-Technologie von Wibu-Systems, genutzt werden kann.

Codemeter fördert den sicheren Einsatz des OPC-UA-Standards und stärkt die Software-Montetarisierung in der Industrie. (Bild: WIBU-Systems AG)

Codemeter fördert den sicheren Einsatz des OPC-UA-Standards und stärkt die Software-Montetarisierung in der Industrie. (Bild: WIBU-Systems AG)

Vorteilhaft ist, dass die privaten Schlüssel für die Sicherheitsprofile von OPC UA statt in einer Datei hochsicher im SmartCard-Chip des CmDongle gespeichert werden. Hersteller der Automatisierungsindustrie profitieren davon, mit diesem SDK den Standard OPC UA für die herstellerübergreifende, plattformunabhängige Softwarekommunikation der Maschinen gleichzeitig mit den integrierten Sicherheitsmechanismen von Codemeter nutzen zu können, wobei die Sicherheit unbemerkt im Hintergrund schnell und reibungslos arbeitet. Der sichere und verlässliche Datenaustausch bei Industrie 4.0 wird nur funktionieren, wenn jeder einzelne Akteur durchgängig von der Maschine bis zum kleinsten Sensor identifiziert wird und somit jedes vernetzte Gerät weiß, mit wem er sich austauschen darf und dass die Kommunikation unverändert ist, also nicht manipuliert wurde. Entwickler können beim OPC UA-SDK zwischen einer reinen Software-basierten Lösung mit OpenSSL oder einer Hardware-basierten Lösung mit Codemeter wählen und arbeiten mit einer speziellen Bibliothek von Codemeter Embedded. Codemeter enthält einen sicheren Schlüsselspeicher für private Schlüssel der Zertifikate für OPC UA und zusätzlich Lizenzierungsinformationen für Konfigurationen von Maschinen, die nicht von Unberechtigten verändert werden können. Die Schutzhardware CmDongle ist für die USB-Schnittstelle, als Speicherkarte für SD, microSD, CF oder CFast oder als Chip im kleinen VQFN-Gehäuse erhältlich: dies sind die sogenannten Secure Elements. Die sicher gespeicherten Schlüssel werden für symmetrische und asymmetrische Verschlüsselungen genutzt und sichern die Identität der Geräte, die Vertraulichkeit und Integrität der Daten. Oliver Winzenried, Vorstand und Gründer von Wibu-Systems, erklärt: „Security ist entscheidend für den Betrieb der vernetzten Produktion einer smarten Fabrik. Der Standard OPC UA bietet viele benötigten Funktionen. Das neue OPC UA-SDK mit Codemeter-Erweiterung hilft Entwicklern, denn es speichert die Zertifikate für die Maschinenkommunikation sicher und hilft, diese für die Vielzahl der einzelnen Komponenten und Sensoren einfach auszurollen.“

Codemeter als neue Sicherheitserweiterung für OPC UA
Bild: WIBU-Systems AG


Das könnte Sie auch interessieren

Digitale I/Os auf PCI nachrüsten

Viele Industriecomputer sind im industriellen Umfeld noch mit einem PCI-Bus ausgestattet und verfügen nicht über den schnelleren PCI-Express-Standard. Die Einsteckkarte PCI-FC16U von ICPDAS bietet eine einfache Möglichkeit schnelle Zähler- und Frequenzeingänge sowie digitale I/Os auf dem PCI-Bus nachzurüsten. Die Karte unterstützt sowohl den +3.3V als auch den +5V PCI-Bus. Mit Hilfe eines DIP-Switch kann der Anwender die Card ID selbst festlegen.

Die BMW Group, Intel und Mobileye kündigen Delphi als neuen Entwicklungspartner und Systemintegrator für ihre State-of-the-Art-Plattform zum autonomen Fahren an. Die vier Partner haben sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam ein Kooperationsmodell aufzusetzen, das skalierbare Lösungen für die Automobilindustrie sowie weitere Branchen liefern soll.

Microchips WiFi SDK mit Apple Homekit Support jetzt verfügbar

Microchip bietet ein vollständig zertifiziertes WiFi Software-Entwicklungskit (SDK) mit Apple-HomeKit-Unterstützung an. Das SDK ermöglicht MFi-Lizenznehmern, stromsparende Designs auf dem branchenweit ersten Hardware-Verschlüsselungs-fähigen WiFi-basierten Entwicklungskit für Homekit zu erstellen.

Elektroautos während der Fahrt laden?

Qualcomm hat ein dynamisches Ladesystem (DEVC-System) entwickelt, das auf der kabellosen Qualcomm-Halo-Ladetechnologie für Elektroautos basiert. Das System kann ein Elektroauto dynamisch mit bis zu 20kW bei Autobahngeschwindigkeit aufladen. Zudem zeigt Qualcomm auch simultanes Laden, also zwei Fahrzeuge, die die gleiche Spur nutzen und gleichzeitig während der Fahrt aufgeladen werden.

Embedded Computing Conference 2017 in Winterthur

Unter Embedded Computing versteht man den Einsatz von Rechnersystemen als integrierter Bestandteil einer Anlage, eines Gerätes oder einer Maschine. Embedded Computing umfasst industrielle Betriebssysteme, Software-Tools, Applikationssoftware und Hardware-Plattformen und dient der Steuerung von Prozessen, der automatisierten Erfassung, Verarbeitung und Aufbereitung von Daten.

Bis zu 5.000€ (1. Platz) können Entwickler mit eingebetteter Software im Programmierwettbewerb ‚Make with Ada‘ gewinnen. Mit dem zum zweiten Mal durchgeführten Wettbewerb will Adacore die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit von Embedded-Systemen demonstrieren, die mit der Programmiersprache Ada entwickelt wurden.