Neues Mainboard im Thin-Mini-ITX-Format für den Dauerbetrieb

Auf der Embedded World (Halle 2, Stand 110) stellt Fujitsu das neue Mainboard D3474-B Thin Mini-ITX aus der Extended-Lifecycle-Serie vor. Das kompakte Board (170x170mm) wurde komplett im Werk Augsburg entwickelt und wird dort produziert. Es ist für den Dauerbetrieb bei Temperaturen von bis zu+50°C ausgelegt. Damit eignet sich das D3474-B Thin Mini-ITX für anspruchsvolle Aufgaben in semi-industriellen Einsatzbereichen wie Digital Signage Player, 1U-Lösungen, HMIs oder Touchpanels. Aber auch für All-in-One-PCs (AiO), sogenannte ‚tiny box‘-PCs und Systeme mit flacher Bauform bietet das D3474-B eine geeignete Grundlage. Das Mainboard verfügt über einen CPU-Sockel der Reihe LGA1151 und unterstützt Prozessoren mit einer TDP bis zu 65W. Dazu zählen Modelle der Reihe Intel Core i3, i5 und i7 der 6. Generation (‚Skylake‘) und der aktuellen 7. Generation (‚Kabylake‘). Die Platine lässt sich zudem mit Intel-Prozessoren der Pentium- und Celeron-Serie bestücken. Der integrierte H110-Express-Chip-Satz von Intel unterstützt bis zu 32GB DDR4-2400-SDRAM. Damit ist das Board auch für anspruchsvolle Anwendungen bestens gerüstet. Variabilität ist auch bei der Stromversorgung angesagt: Sie erfolgt über 12VDC oder 19-24VDC. Trotz der kompakten Maße verfügt das Fujitsu D3474-B Thin Mini-ITX über eine umfassende Ausstattung an Schnittstellen. Festplatten oder Solid State Drives (SSDs) lassen sich über Sata-III-Interfaces anbinden. Für SSDs steht außerdem eine M.2-SSD-Schnittstelle (Sata) zur Verfügung. Ebenfalls über einen M.2-Steckplatz können Nutzer Wireless-LAN- und Bluetooth-Module integrieren. Für den Anschluss an kabelgebundene Netzwerke ist ein Gigabit-Ethernet-Port vorhanden. Hinzu kommen Schnittstellen für USB und serielle Geräte mit RS-232 sowie ein 8-Bit-GPIO-Port (General Purpose I/O).

Neues Mainboard im Thin-Mini-ITX-Format für den Dauerbetrieb
Bild: Fujitsu Technology Solutions GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

EVE mit Keynotes von Intel und Qualcomm

Die beiden Keynotes der Embedded Vision Europe Konferenz (12.-13. Oktober, Stuttgart) stehen fest.

Infineon setzt auf sprachgesteuerte Mensch-Maschinen-Interaktion

Heute noch kommunizieren Mensch und Maschine zumeist über Tastatur und Display. Der nächste Entwicklungsschritt wird hochleistungsfähige Sprachsteuerung allgegenwärtig machen.

Anzeige
Mainboards sind fit für Kabylake

Die Fujitsu Industrie-Mainboards D3433-S1, D3434-S1, D3441-S1 und D3446-S1 lassen sich demnächst als S2-Version mit den aktuellen Intel Core i-Prozessoren der 7. Generation (‚Kabylake‘) bestücken. Die Intel Core i-Prozessoren der 7. Generation, die – wie die der sechsten Generation – für den LGA1151-Prozessorsockel ausgelegt sind, weisen eine vergleichsweise niedrigere Verlustleistung auf und können mit höheren Taktraten betrieben werden. Mit den neuen Boards bietet Fujitsu zusätzlich zu den S1-Versionen, die Skylake unterstützen, eine aktuelle Serie an Mini-ITX, µATX und ATX Industrie-Mainboards an, die fit für Kabylake sind. Diese sind darüber hinaus bis auf einige allgemeine Optimierungen, die für eine besonders lange Verfügbarkeit sorgen, baugleich zu ihren Vorgängern, sodass Nutzern das Design-In erheblich erleichtert wird.

Sigfox-Partner ermöglichen schnelles IoT-Wachstum

Sigfox erweitert sein Partner-Ökosystem kontinuierlich. Dadurch will das Unternehmen ein schnelleres IoT-Wachstum erreichen.

Was wir alles können!

In Fabriken, am Arbeitsplatz, zu Hause, in den Städten, in der Luft und sogar im Weltall – Mitsubishi Electric bietet innovative Lösungen. In der neuen Broschüre „Unsere Lösungen für Ihr Unternehmen“ finden Sie spannende Praxisbeispiele! Mitsubishi Electric ist einer der weltweit führenden Namen im Bereich der Herstellung und des Vertriebs von elektrischen und elektronischen Produkten und Systemen, die in einem breiten Spektrum von Bereichen und Anwendungen zum Einsatz kommen.

Single-Board-Computer für Industrie-Automatisierung oder Transportwesen

Adlink bringt einen neuen PCI/104-Express Single-Board-Computer auf den Markt. Der Rechner auf Basis eines Intel Core-Prozessors der 6. Generation unterstützt bis zu 16GB direkt eingelöteten DDR4-ECC-Speicher. Das robuste Design des CMx-SLx-Rechners sorgt für hohe Lebensdauer, damit ist er für die Bereiche Industrie-Automatisierung, Transportwesen, Energieversorgung und Militärelektronik geeignet.