Congatec Boards & Module mit
Gen 7 Intel Core-CPUs

Optane Orkan

Die neuen Intel Core Prozessoren der siebten Generation, die congatec auf Thin Mini-ITX Motherboards, COM Express Modulen und kundenspezifisch entwickelten Plattformen anbietet, bringen mit ihrer überarbeiteten 14nm Mikroarchitektur zahlreiche Verbesserungen für Embedded Systeme. Neben den üblichen Verbesserungen bei CPU, GPU und Energieeffizienz ist das extrem schnelle Intel Optane Memory die technologisch wohl interessanteste Innovation.
Intel Optane ist eine neue, auf der 3D Xpoint Technologie basierende Speichertechnik, die Systemen mit der 7ten Generation der Intel Core Prozessoren eine ganz neue Reaktionsgeschwindigkeit verleiht. Der neue Speicher ist auf Durchsatz optimiert und sorgt für einen Performanceboost des gesamten Systems. Wird er parallel zu HDDs oder SSDs eingesetzt, booten Systeme besonders schnell, starten Anwendungen rasant und auch browserbasierte Applikationen, Videokonferenzen sowie Gaming Applikationen werden schneller. Zudem erfahren die in modernen Betriebssystemen immer wichtigeren Suchroutinen für Dateien und Dateiinhalte enorme Geschwindigkeitsvorteile und große Dateien lassen sich schneller speichern. Vorteilhaft ist Intel Optane Memory auch für Upgrades im Feld, da sich neue Software schneller installieren lässt, sodass Downtimes durch Upgrades mit Reboot verkürzt werden. Wartungszyklen lassen sich effizienter umsetzen. Zudem können Systeme damit so schnell aus dem Standby aufwachen, was besonders energieeffiziente Applikationen ermöglicht. Attraktiv ist die Optane Technologie auch für mehrere parallel laufende Prozesse, was auch für die Hyperthreading Technologie vorteilhaft ist, die die neuen Prozessoren ebenfalls unterstützen. Selbst virtualisierte Systeme können davon profitieren.

Wie schnell ist das Optane Memory?

Es lässt sich ohne genaue System- und Softwarekonfiguration nicht exakt spezifizieren, wie groß der Performancesprung mit Intel Optane Memory ausfällt. Aber schon die Eckdaten der neuen Technologie sind sehr überzeugend: Das neue Memory nutzt die 3D Xpoint Technologie, die von Intel und Micron Technology entwickelt wurde. Sie bietet selbst gegenüber NAND-Flash, der in SATA und NVMe SSDs eingesetzt wird, eine deutlich geringere Latenz, kann aber genauso große Datenpakete verarbeiten: Mit einer Latenz von lediglich 10µs – gut tausendfach kleiner als die von Standard-HDDs – werden die Grenzen zwischen Arbeitsspeicher und Storage fließend.

Selbstlernende Software inside

Damit wichtige Daten auch schnell zur Verfügung gestellt werden, erkennt eine selbstlernende Software, welche Dateien häufig genutzt werden. Diese werden dementsprechend priorisiert. Wiederkehrende Vorgänge werden dadurch beschleunigt und bei den Intel-Optane-Modulen können Applikation mit viel Datenzugriff direkt auf dem neuen Memory ablaufen.

Optane Orkan
Bild: congatec AG


Das könnte Sie auch interessieren

Digitale I/Os auf PCI nachrüsten

Viele Industriecomputer sind im industriellen Umfeld noch mit einem PCI-Bus ausgestattet und verfügen nicht über den schnelleren PCI-Express-Standard. Die Einsteckkarte PCI-FC16U von ICPDAS bietet eine einfache Möglichkeit schnelle Zähler- und Frequenzeingänge sowie digitale I/Os auf dem PCI-Bus nachzurüsten. Die Karte unterstützt sowohl den +3.3V als auch den +5V PCI-Bus. Mit Hilfe eines DIP-Switch kann der Anwender die Card ID selbst festlegen.

Die BMW Group, Intel und Mobileye kündigen Delphi als neuen Entwicklungspartner und Systemintegrator für ihre State-of-the-Art-Plattform zum autonomen Fahren an. Die vier Partner haben sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam ein Kooperationsmodell aufzusetzen, das skalierbare Lösungen für die Automobilindustrie sowie weitere Branchen liefern soll.

Microchips WiFi SDK mit Apple Homekit Support jetzt verfügbar

Microchip bietet ein vollständig zertifiziertes WiFi Software-Entwicklungskit (SDK) mit Apple-HomeKit-Unterstützung an. Das SDK ermöglicht MFi-Lizenznehmern, stromsparende Designs auf dem branchenweit ersten Hardware-Verschlüsselungs-fähigen WiFi-basierten Entwicklungskit für Homekit zu erstellen.

Elektroautos während der Fahrt laden?

Qualcomm hat ein dynamisches Ladesystem (DEVC-System) entwickelt, das auf der kabellosen Qualcomm-Halo-Ladetechnologie für Elektroautos basiert. Das System kann ein Elektroauto dynamisch mit bis zu 20kW bei Autobahngeschwindigkeit aufladen. Zudem zeigt Qualcomm auch simultanes Laden, also zwei Fahrzeuge, die die gleiche Spur nutzen und gleichzeitig während der Fahrt aufgeladen werden.

Embedded Computing Conference 2017 in Winterthur

Unter Embedded Computing versteht man den Einsatz von Rechnersystemen als integrierter Bestandteil einer Anlage, eines Gerätes oder einer Maschine. Embedded Computing umfasst industrielle Betriebssysteme, Software-Tools, Applikationssoftware und Hardware-Plattformen und dient der Steuerung von Prozessen, der automatisierten Erfassung, Verarbeitung und Aufbereitung von Daten.

Bis zu 5.000€ (1. Platz) können Entwickler mit eingebetteter Software im Programmierwettbewerb ‚Make with Ada‘ gewinnen. Mit dem zum zweiten Mal durchgeführten Wettbewerb will Adacore die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit von Embedded-Systemen demonstrieren, die mit der Programmiersprache Ada entwickelt wurden.