Anwendungsentwicklung

Mainboards sind fit für Kabylake

Die Fujitsu Industrie-Mainboards D3433-S1, D3434-S1, D3441-S1 und D3446-S1 lassen sich demnächst als S2-Version mit den aktuellen Intel Core i-Prozessoren der 7. Generation (‚Kabylake‘) bestücken. Die Intel Core i-Prozessoren der 7. Generation, die – wie die der sechsten Generation – für den LGA1151-Prozessorsockel ausgelegt sind, weisen eine vergleichsweise niedrigere Verlustleistung auf und können mit höheren Taktraten betrieben werden. Mit den neuen Boards bietet Fujitsu zusätzlich zu den S1-Versionen, die Skylake unterstützen, eine aktuelle Serie an Mini-ITX, µATX und ATX Industrie-Mainboards an, die fit für Kabylake sind. Diese sind darüber hinaus bis auf einige allgemeine Optimierungen, die für eine besonders lange Verfügbarkeit sorgen, baugleich zu ihren Vorgängern, sodass Nutzern das Design-In erheblich erleichtert wird.

Anzeige
Single-Board-Computer für Industrie-Automatisierung oder Transportwesen

Adlink bringt einen neuen PCI/104-Express Single-Board-Computer auf den Markt. Der Rechner auf Basis eines Intel Core-Prozessors der 6. Generation unterstützt bis zu 16GB direkt eingelöteten DDR4-ECC-Speicher. Das robuste Design des CMx-SLx-Rechners sorgt für hohe Lebensdauer, damit ist er für die Bereiche Industrie-Automatisierung, Transportwesen, Energieversorgung und Militärelektronik geeignet.

Wearables: Körperenergie als Stromquelle

Mobile Geräte wie Smartphone, Tracker oder Blutdruckmesser sind nicht nur hilfreich, sondern auch Stromfresser. Forscher am KIT stillen den Hunger nach Elektrizität mit Bewegungsenergie.

Anzeige
Single-Board-Computer für industrielle und Fahrzeug-Anwendungen

E.E.P.D. erweitert mit dem Profive Nuca sein Produktportfolio an Single-Board-Computer (SBC) im embedded-NUC-Format. Der neue SBC basiert auf der i.MX6-Prozessorserie von NXP und verfügt über einen weiten Eingangsspannungsbereich von 8VDC bis 32VDC sowie eine spezielle Vorrüstung für den Fahrzeugeinsatz inklusive eines Eingangs für Dauerplus (Klemme 30) und Zündungsplus (Klemme 15).

Entwicklungskit zur Spracherkennung für den Alexa Voice Service (AVS) jetzt bei Digi-Key

Bei dem Kit handelt es sich um eine Komplettlösung zur Entwicklung eines freihändig bedienbaren AVS-Produkts, das mit Alexa, der Sprachsteuerung von Amazon, kompatibel ist. Das Kit verfügt über die Sprachaufnahmelösung Soundclear von Cirrus Logic, einen intelligenten Codec, MEMS-Mikrofone und eine Steuerkonsole, die die AVS-API nutzt, um Entwickler, Produktingenieure und OEMs bei der Entwicklung handelsüblicher sprachsteuerbarer Produkte zu unterstützen.

Weiteres Wachstum der Leiterplattenbranche im Juni

Der Umsatz der Leiterplattenhersteller im Juni lag in der Region DACH auf der gleichen Höhe wie im Durchschnitt der ersten sechs Monate. Er war damit 4,3% höher als der Vergleichswert im Juni 2016 trotz drei Arbeitstagen weniger. Dies berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems. Die ersten sechs Monate 2017 schlossen mit einer Steigerung um 8,1% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres ab. Pro Arbeitstag erreichte das 1. Halbjahr einen um sieben Prozent höheren Umsatz als im Vorjahr. Der Auftragseingang im Juni 2017 war im Jahresvergleich um 2,8% niedriger. Aufgrund des außergewöhnlich hohen Bestelleingangs im Mai schloss das erste Halbjahr mit einer Steigerung von 16,1% gegenüber Vorjahr ab. Pro Arbeitstag wurden im Juni 12,5% mehr Aufträge als im Vorjahr gebucht, im 1. Halbjahr kumuliert 17% mehr. Das Book-to-Bill-Ratio als Trendindikator erreichte im Juni einen Wert von 0,97, das 1. Halbjahr schloss mit 1,09 ab.

Fraunhofer IISB: Strom aus Abgasen der Halbleiterindustrie

Am Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB in Erlangen wurde im Rahmen des bayerischen Energieforschungsprojekts SEEDs ein Verstromungssystem entwickelt, welches wasserstoffreiches Abgas aus einer Halbleiterfertigungsanlage in Strom verwandelt. Das Institut forscht seit vielen Jahren an der Optimierung von Epitaxieprozessen für die Herstellung von modernen Halbleitern – besonders auf dem Feld der Siliziumkarbid-Bauelemente (SiC), welche für moderne leistungselektronische Systeme benötigt werden.

Neue kompakte PCIeMini Karte

ESD Electronics hat die 402er-Serie um eine neue PCIe-Mini-Karte erweitert. Das kompakte Format erlaubt die Nutzung von CAN Schnittstellen in Notebooks, Laptops, MiniPCs, Hutschienen PCs und eingebetteten Systemen, ohne ein externes Interface über USB oder Ethernet anschließen zu müssen.

Neue IoT-Entwicklungslösungen: SmartEverything-Boards

RS Components erweitert sein Portfolio an Entwicklungsboards und führt zwei neue Smart-Everything-Lösungen von Arrow ein. Es handelt sich um das SmartEverything Lion IoT Development System-On-Module (SoM)-Board und das SmartEverything Aris IoT-Board.

NB-IoT Embedded Modem mit geringem Stromverbrauch

Atlantik Elektronik präsentiert Digi´s erstes XBee Cellular NB-IoT Embedded Modem. Es eignet sich sowohl für die Bereiche Smart Metering (Strom, Wasser, Gas),  Präzisions-Landwirtschaft sowie Smart City und Smart Building als auch für Öl/Gas- und Umweltdatenüberwachungs-Sensoren und Digital Signage.

Das könnte Sie auch interessieren

Sigfox-Partner ermöglichen schnelles IoT-Wachstum

Sigfox erweitert sein Partner-Ökosystem kontinuierlich. Dadurch will das Unternehmen ein schnelleres IoT-Wachstum erreichen.

Was wir alles können!

In Fabriken, am Arbeitsplatz, zu Hause, in den Städten, in der Luft und sogar im Weltall – Mitsubishi Electric bietet innovative Lösungen. In der neuen Broschüre „Unsere Lösungen für Ihr Unternehmen“ finden Sie spannende Praxisbeispiele! Mitsubishi Electric ist einer der weltweit führenden Namen im Bereich der Herstellung und des Vertriebs von elektrischen und elektronischen Produkten und Systemen, die in einem breiten Spektrum von Bereichen und Anwendungen zum Einsatz kommen.

Anzeige

Eine Gruppe von Unternehmen aus der weltweiten Supply Chain für Lebensmittel hat eine Blockchain-Kooperation mit IBM angekündigt. Ziel ist es, das Vertrauen von Verbrauchern in das weltweite Lebensmittelsystem weiter zu stärken.

Das Indian Tech Institute kooperiert mit der City University of London, um Blockchain-Lösungen zum Schutz von IoT-Netzwerkstrukturen zu entwickeln. com/consortium-blockchain-iot-security/“>Laut des IoB schließen sich die Universitäten mit anderen Teilnehmern zu einem Konsortium zusammen, um Strategien gegen Cyberattacken wie WannyCry zu untersuchen. Neben dem Internet der Dinge (IoT) wird sich vor allem auf Einrichtungen des Gesundheitssektors konzentriert. Der UK National Health Service war einer der Hauptopfer der WannyCry-Attacke. So heißt es vom zuständigen Professor für Netzwerkinfrastruktur an der City University, Muttukrishnan Rajarajan: “Unser Konsortium möchte den Nutzen von einer auf Privatsphäre fokussierten Blockchain-Architektur, im Rahmen von IoT, untersuchen. Der Datenaustausch im Gesundheitssektor soll dabei durch Attribute-Based Encryption (ABE) unterstützt werden, um die Sicherheit von Endgeräten auszubauen.” Nach dem WannaCry-Angriff wurden einige Schwachstellen in der IT-Infrastruktur einiger Nationen öffentlich gemacht und damit auch die Forderung diese auszubessern. Die Tatsache, dass immer mehr Endgeräte Schnittstellen zum Internet besitzen, erhöht massiv die Gefahren eines Cyberangriffes. Schließlich suchen die Angreifer immer nach dem einfachsten Weg in die jeweilige IT-Infrastruktur. Warum also einen gut geschützten Rechner angreifen, wenn der Kühlschrank oder das Auto ebenfalls mit dem Internet verbunden sind? Aus genau diesem Grund sind neue IT-Sicherheitskonzepte wichtig.

Think Tank: Batterien der Zukunft entwickeln

Ab September 2017 startet im International Headquarter der BMZ Group das E.Volution Center. In Karlstein a.M. bei Aschaffenburg werden über 150 Entwickler unter der Leitung des Chief Technical Officer (CTO), Dirk Oestreich,  Energiespeicher der Zukunft entwickeln.

3-Liter-PC mit Steckplatz für PCIe-x16-Erweiterungskarten

Shuttle stellt seinen ersten 3-Liter-PC vor. Das Modell XH110G aus der Kategorie XPC slim ist ein kompaktes Barebone im Format 25x20x7,85cm (TBH). Sein Mainboard mit Intel H110 Chipsatz eignet sich für bis zu 32GB DDR4-Speicher und Intel Prozessoren (LGA1151) bis 65W TDP. Zwei M.